Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Planen = Vorausdenken

 

Die richtigen Dinge im Voraus zu planen, erleichtert das Leben, den Alltag, den Umzug in ein neues Heim oder einen neuen Arbeitsplatz

Es erfordert Geduld + Einsicht, Erfahrung + Wissen und bringt anhaltende Erleichterung im Alltag

 

Optimal: VOR einer Miet- oder gar Kauf-Entscheidung für eine Immobilie seine Vorgaben/Sachzwänge/Bedürfnisse in die neuen Räumlichkeiten einplanen.

Unzulänglichkeiten werden rechtzeitig festgestellt, können in den Entscheidungsprozess für die Anmietung/den Kauf mit einfließen.

Berücksichtigung der bekannten gestalterischen und ergonomischen Kriterien.

Nicht vom äußeren Schein beeindrucken lassen.

Keine Chancen durch voreiliges Handeln vertun - diese lassen sich im Nachhinein nicht mehr oder nur mit erheblichem Aufwand korrigieren.

Stressfreier Umzug mit Möblierungsplan und Logistik.

Erst am Einzugstag zu überlegen, was wo wie untergebracht werden soll erfordert ein "sportliches" Gemüt ... Ergonomie hat keine Chance.

Alles in der Eile „eben mal provisorisch" irgendwo mehr oder weniger sinnvoll Hingestellte oder -montierte, verbleibt dort über Jahre.

Die „spontane“ Methode erfordert Kraft und Nerven - bringt komplizierte Abläufe. Planen und Vorausdenken erfordert Geduld - bringt einen erleichterten Alltag. 

 

  • Überprüfen sie VOR Vertragsabschluss, ob sich IHRE Bedürfnisse in der neuen Immobilie realisieren lassen 
  • Wählen sie Materialien/Farben im Zusammenhang zueinander aus ... dies möglichst vor Ort ... und nie aus dem Gedächnis 
  • Planung bedeutet, mit einmaligem Einsatz von Energie, Zeit und Geld langfristig Selbiges zu sparen und Werte zu schaffen